Das Fanö Drachenfest

2017 – Drachenfest  auf  Fanö 15. – 18. Juni 2017

Fluggelände:

  • von Rindby Strand bis nördlich Fanø Bad.
  • Höhenfreigabe von 250 m im Bereich Fanø Bad bis Rindby Strand
  • Für die Buggyfahrer ist der Strandbereich südlich Rindby im Windsurfbereich vorgesehen.

Es darf nur hier mit dem Buggy gefahren werden!

Aktivitäten zum 33. Int. Kite Fliers Meeting Fanö 15. – 18. Juni 2017

  • Juni 2017 / 14°°- 17°° Uhr Fanø Kitemakers Symposium, Schule Nordby
  • Juni 2017 / 10°°- 13°° Uhr Weltmeisterschaft Imbusschlüssel-Weitwurf, Rindby Strand
  • Juni 2017 / 20°° Uhr 8. Mega Bol drehen, Rindby Strand
  • Juni 2017 / 10°° Uhr 2. Eulentreffen, Rindby Strand
  • Juni 2017 / 09°°- 17°° Uhr Workshop mit Mikio Toki, Schule Nordby
  • Juni 2017 / 20°° Uhr Begrüßungsabend, Reithalle
  • Juni 2017 / 10°° Uhr Frauenworkshop „Pearson Roller“, Schule Nordby
  • Juni 2017 / 11°° Uhr Pinkland, Rindby Strand
  • Juni 2017 / 11°°- 16°° Uhr 8. Internationales Peanuts-Kite-Meeting, Rindby Badesti 6
  • Juni 2017 / 10°° Uhr 2. Bannertreffen, Rindby Strand
  • Juni 2017 / 12°°- 14°° Uhr Freies Fliegen der Workshop Drachen, Fanø Bad
  • Juni 2017 / 10°° Uhr Buggy Taxi, Rindby Strand
  • Juni 2017 Freies Fliegen der Frauen – Workshopdrachen, Fanø Bad
  • Juni 2017 / 14°° Uhr Treffen der Drumbox Freunde, Rindby Strand Badesti 9
  • Juni 2017 / 20°° Uhr Versteigerung
  • Juni 2017 / 13°°- 17°° Uhr „2. Werner Ahlgrim Gedenkfliegen“, Rindby Strand

Das Fanö Drachenfest – Farbenfroh, gesellig und spektakulär –

Auf fünf Kilometern des feinen Sandstrandes begeistert das Fanö Drachenfest alljährlich im Juni seine Besucher mit phantasievollen Formen und Farben der oft selbstgebauten Drachen. Selbstverständlich ist die gesamte Insel im Drachenfieber und so finden zahlreiche Veranstaltungen rund um Design und Baukunst ihre Liebhaber. Ob passionierter Drachenbauer, Newcomer oder neugieriger Laie – das Drachenfestival wird auch Sie in seinen Bann ziehen.

Drachen, – nicht nur etwas für Kinder

Ein kleiner rautenförmiger Drachen mit großem Lächeln und einem bunten Schleifenschweif hat so ziemlich jedem die Kindheit versüßt. Später wurde er von einem kleinen Lenkdrachen in der Jugend abgelöst, der schlussendlich irgendwo in der hintersten Schrankecke von den guten alten Zeiten am Himmel träumt.
Doch muss dies nicht sein. Denn Drachensteigen ist nicht nur etwas für Kinder. Alternativen, um die schöne Zeit in der Natur für sich selbst wiederzuentdecken, gibt es viele. Ob beim Kitesurfen oder Buggyfahren, von einem Sportdrachen über den Strand oder Wasser mit Highspeed gezogen zu werden oder beim Eigenbau phantasievoller Drachen in der heimischen Garage – eines ist allen gemein: Der Bau erfordert viel Knowhow.
Aber schlussendlich ist jedem Drachenbauingenieur die Begeisterung und der Neid aller Laien gewiss. Denn auch wenn es nicht jeder zugeben mag – ein farbenfroher Drachen am Himmel verzaubert alle Zuschauer auf seine eigene, unwiderstehliche Weise. Beim Fanö Drachenfest ist dieser Effekt besonders gut zu beobachten. Denn nicht nur bei strahlendem Sonnenschein, sondern auch bei starkem Wind und sogar Regen zieht es die Besucher an den Strand.

Highlights – das Fanö Drachenfest 2016 im Überblick

Organisator und Begründer vom bunten Fanö Drachenfest an der jütländischen Küste ist Wolfgang Schimmelpfennig. Bereits seit 1985 findet es alljährlich im Sommer statt. Während die Kernzeit des Festivals an einem Wochenende im Juni vornehmlich Erwachsene anspricht, kam über die Jahre das kindgerechte Familienfest im August hinzu.
Doch internationales Interesse besteht vor allem an Europas größtem „International Kite Fliers Meeting“ im Juni. 2016 findet es zwischen dem 15. – 19. Juni statt. Doch verlängern die Drachen begeisterten 5 000 Besucher das Wochenende meist deutlich, sodass zwischen dem 11. und 25. Juni der Himmel mit bunten Sprenkeln, exotischen Tieren und der Begeisterung der Menschen übersät ist. Von fünf Uhr morgens bis 22 Uhr abends dürfen die Drachen bis in einer Flughöhe von 250 m am Himmel zwischen Rindby und Fanö Bad fliegen.

Doch neben den Drachen am Strand finden sind beim Fanö Drachenfest zahlreiche Attraktionen auf der ganzen Insel. Die Ausstellung der verschiedensten Drachentypen komplettiert mit anregenden Fachgesprächen findet am 15. Juni ab 16 Uhr im Rindby Versammlungshaus statt. In der Schule in Nordby öffnet am 16. Juni ab 9 Uhr der „Workshop Fanö Classics“ und am 17. Juni wieder ab 9 Uhr der Frauenworkshop. Der Begrüßungsabend am 16 Juni um 20 Uhr sowie die Verabschiedung, Versteigerung gespendeter Drachen für einen guten Zweck und die Megaparty sind am 18. Juni ab 20 Uhr in der Reithalle Rindby angesiedelt.

Das Fanö Drachenfest – Sehenswertes am Rindby – Strand

An der Auffahrt Rindby – Strand beginnt das Fanö Drachenfest am 15. Juni um 10 Uhr mit der Inbusschlüssel Weitwurf WM. Am Abend findet hier ab 20 Uhr das große Boltreffen statt. Bols sind gigantische, acht bis 20 Meter große, stablose Drachen aus mindestens 800 Einzelteilen. Sie sind kreisrund und verfügen in der Mitte über eine Öffnung, durch die der Wind dem Drachen Auftrieb verleiht. Mit unzähligen Seilen gehalten sind die Bols ein phänomenaler Anblick, für die nur wenige Strände auf der Welt genügend Platz zum Steigen bieten.
Ferner finden hier am 17. Juni das Bannerinnungstreffen, zwischen 11 und 16 Uhr das Peanuts-Kite-Meeting und ab 13 Uhr das Pinkland statt. Auch am 18. Juni finden sich am Rindby – Strand zahlreiche Attraktionen. Unter anderem vom 10 – 13 Uhr das Trigon-Box-Fliegen, von 14 – 16 Uhr der 3 Liter-Drachen und von 13 – 17 Uhr das Ahlgrim Gedenkfliegen.

Pinkland im Fanö Drachenfest – Der Name verrät alles

Über die Auffahrt Rindby-Strand kann Pinkland bequem mit dem Auto erreicht werden. Wie an so vielen anderen Strandabschnitten ist es erlaubt, den Strand direkt zu befahren. Doch schon bevor dieser erreicht ist, verraten die Farben am Himmel, woher der Name Pinkland stammt. Alle Drachen, unabhängig welcher Bauart, müssen vor allem eines sein – leuchtend Pink. Besonders am 17. Juni 2016 ab 13 Uhr werden sich hier die Menschen versammeln. Anschließend gibt es natürlich noch eine große Party – selbstverständlich auch in Pink.

Attraktionen am Fanö -Bad

Direkt an der Strandüberfahrt Fanö – Bad finden am 17. Juni ab 12 Uhr die Fanö Classics statt. Jeder, der möchte, kann hier ohne vorherige Anmeldung seinen Drachen steigen lassen. Ein buntes Miteinander der unterschiedlichsten Drachenformen und Farben. Am 18 Juni ab 12 Uhr trifft sich dann an der gleichen Stelle der Frauenworkshop zum zweiten Mal. Das große Highlight des Festivals ist für den 19 Juni ab 11 Uhr reserviert. Die historischen Drachen beenden stilecht das Fanö Drachenfest.

Der Surferstrand – jetzt regieren hier die Kitebuggies mit hohem Tempo
Der Kitebuggy ist ein Segelwagen für spezielle Lenkdrachen, – so die kurze Definition. Es handelt sich dabei um einen drei- bis vierrädrigen Wagen, der von einem großen stablosen Lenkdrachen, den Powerkite, über den Strand gezogen wird.
Der eher liegende als sitzende Fahrer lenkt den Wagen mit den Füßen und wechselt die Geschwindigkeit durch den Drachen. Steht dieser senkrecht am Himmel, wird nur ein geringes Tempo erreicht. Nähert sich der Powerkite jedoch dem Boden, treten starke Beschleunigungskräfte auf. 40 km/h sind keine Seltenheit für einen Kitebuggy. Da der Sport auch für Zuschauer Risiken mit sich bringen kann, dürfen die Kitebuggies nur am Surferstrand gefahren werden. Das Bremsverhalten ist nicht ideal und aufgrund der geringen Höhe des windschnittigen Wagens werden Fußgänger und besonders Kinder erst spät gesehen. Auch das Kitesurfing, welches dem Kitebuggy ähnelt, jedoch nicht auf dem Strand, sondern auf den Wellen des Meeres stattfindet, darf hier bestaunt werden.
Mit gebührendem Abstand sind die Kitebuggyrennen und Kitesurfer südlich von Fanö – Bad am Surferstrand jedoch ein Adrenalin geladenes Highlight im ansonsten beschaulichen Fanö Drachenfest.

 

Aktivitäten zum 32. Int. Kite Fliers Meeting Fanö 2016

  • 15. Juni 2016 / 10°° Uhr Inbusschlüssel Weitwurf WM Rindby Strand
  • 15. Juni 2016 / 14°° Uhr Symposium Fanö Classics, Schule Nordby
  • 15. Juni 2016 / 16°° Uhr Rindby Versammlungshaus –walk and talk the kites-
    Ausstellung und Gespräche mit und über alte Drachen
  • 15. Juni 2016 / 20°° Uhr Boldrehen
  • 16. Juni 2016 /  9°° Uhr Workshop Fanö Classics, Schule Nordby
  • 16. Juni 2016 / 20°° Uhr Begrüßungsabend Reithalle Rindby
  • 17. Juni 2016 /  9°° Uhr Frauenworkshop, Schule Nordby
  • 17. Juni 2016 / 11°° Uhr 1.Treffen Bannerinnung
  • 17. Juni 2016 / 12°° Uhr gemeinsames Fliegen Fanö Classics, Fanö Bad
  • 17. Juni 2016 / 13°° Uhr Pinkland
  • 17. Juni 2016 / 11°°-16°° Uhr 7. Int. Peanuts-Kite-Meeting Badesti 6
  • 18. Juni 2016 / 10°°-13°° Uhr Trigon-Box fliegen, Rindby Strand
  • 18. Juni 2016 / 12°° Uhr gemeinsames Fliegen Frauenworkshop, Fanö Bad
  • 18. Juni 2016 / 14°°-16°° Uhr Eddys Aktion der 3 Liter Drachen Badesti 6
  • 18. Juni 2016 / 13°°-17°° Uhr Werner Ahlgrim Gedenkfliegen
  • 18. Juni 2016 / 20°° Uhr Versteigerung und anschließend Party Reithalle Rindby
  • 19. Juni 2016 / 11°° Uhr fliegen Historischer Drachen Fanö Bad